Schlagwort: Suizidgedanken

Do, 22.7. um 19h: Alternatives to Suicide Overview

Eine Veranstaltung des AK Kritische Psychologie Freiburg mit Sean Donovan und Martha Barbone von der Wildflower Alliance. „Noch immer orientieren sich Umgangsweisen mit Suizidalität am Paradigma der Risikoeinschätzung und an psychiatrischen Unterbringungspraxen. Konzepte von Krankheit, Selbstgefährdung, Haftbarkeit und Verantwortung prägen die therapeutische Literatur und Lehre. Lai*innen, so heißt es oft, seien mit diesem Thema überfordert.…

Read more Do, 22.7. um 19h: Alternatives to Suicide Overview

Do 24.6. um 19h: „Kontextualisierte Traumaarbeit“ als Intervention gegen epistemische Gewalt in der Psychiatrie

Eine Veranstaltung des AK Kritische Psychotherapie Köln-Bonn mit Prof.in Ariane Brenssell. Ankündigungstext: In der operationalisierten psychologischen Forschung spielen die Perspektiven der Subjekte auf ihre Situation und ihre Therapie nur eine untergeordnete Rolle. Die Vernachlässigung qualitativer Forschung zugunsten quantitativer Erhebungen verweist auf die Notwendigkeit anderer, subjektwissenschaftlicher Forschungsansätze. Doch nicht nur die Perspektiven der einzelnen Subjekte werden…

Read more Do 24.6. um 19h: „Kontextualisierte Traumaarbeit“ als Intervention gegen epistemische Gewalt in der Psychiatrie

Bedenken zur Beratung „Safe Haven“ des BPE e.V.

Seit Herbst 2020 gibt es das Beratungsangebot „Safe Haven“ des Bundesverbandes Psychiatrie-Erfahrener. Meine Bedenken beruhten zunächst nur auf meinen persönlichen Erfahrungen mit den Beratungspersonen. Mittlerweile wurden sie durch Rückmeldungen von Anrufer*innen bestärkt. Bedenken gegen ein Beratungsangebot finde ich etwa angebracht, wenn: Anrufer*innen zur Preisgabe von Informationen gedrängt werden, die sie eigentlich nicht herausgeben möchten. Anrufer*innen…

Read more Bedenken zur Beratung „Safe Haven“ des BPE e.V.

Trennung vom BPE

„Mit Suizidgedanken leben“ hatte ich ursprünglich als Selbsthilfeprojekt konzipiert und dem Bundesverband-Psychiatrie-Erfahrener zur Durchführung vorgeschlagen. Von Juli 2018 bis Juni 2020 wurde das Projekt mit Förderung durch die BARMER realisiert. Eine Überführung der Projektarbeit in eine längerfristige Konstellation scheiterte wie so viele Selbsthilfeprojekte aus menschlichen Gründen und inhaltlichen Diskrepanzen. Im Januar 2021 habe ich entschieden,…

Read more Trennung vom BPE